Hochschulpolitik

Die Institute, Fachbereiche oder Seminare sind die Institution, mit denen ihr während eures Studiums den intensivsten Kontakt haltet: Entscheidungen, die eueren Fachbereich betreffen, betreffen direkt euer Studium. Die Vertretung studentischer Interessen erfolgt hier in aller Regel durch die Fachschaften, in denen sich alle Studierenden engagieren können.

Im Folgenden eine unvollständige Aufzählung der verschiedenen Unigremien. Die meisten werden in direkter Wahl gewählt. Beschreibungen weiterer Ausschüsse, Kommissionen und sonstiger Gremien folgen hoffentlich demnächst auf dieser Seite.

Der Fakultätsrat berät über die Belange, die die einzelnen Fächer und die dazugehörigen Institute der Fakultät betreffen. Dort wird über Schaffung und Schließung von Studiengängen, Berufung neuer Professoren und Professorinnen, Studiengebührenverteilung, das semesterliche Lehrangebot, Struktur- und Entwicklungspläne und vieles mehr beraten. In den Fakultätsräten sitzen 6-8 gewählte Studierende, in der Regel sind dies FachschaftlerInnen. Die Fakultätsräte wählen Studienkommissionen, in denen – wenn sie tagen – über Angelegenheiten von Studium und Lehre beraten und Abstimmungsempfehlungen an die Fakultätsräte erarbeitet werden.

Der Senat ist das zentrale Gremium, welches über den Fakultätsräten steht und grundlegende Entscheidungen an der Universität berät. Dies beinhaltet ebenfalls Personalfragen, Schließung oder Umstrukturierung von Instituten, Finanzen und so weiter – die eigentlichen Entscheidungen fällt in letzter Zeit allerdings immer häufiger das Rektorat, in dem keine studentische Vertretung vorgesehen sind.
Im Senat sitzen für euch zurzeit: Christine Plicht (FS MathPhys), Helene Ganser (Grüne Hochschulgruppe), Miriam Koch (Juso-Hochschulgruppe) und Johannes Michael Wagner (AK Lehramt).
Es gibt verschiedene Ausschüsse des Senats, die auch studentische Mitglieder haben. Diese müssen nicht unbedingt Senatsmitglieder sein.

Der Universitätsrat ist das höchste Gremium der Universität, ihm gehören außeruniversitäre Mitglieder aus Politik und Wirtschaft, Professoren, das Rektorat und ein studentisches Mitglied an. Der Hochschulrat trägt Verantwortung für die Entwicklung der Hochschule und schlägt Maßnahmen vor, die der Profilbildung und der Erhöhung der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit dienen. Er beaufsichtigt die Geschäftsführung des Rektorats.
Im Universitätsrat sitzt als studentisches Mitglied Moritz Küntzler (Fakultät für Physik und Astronomie).

Der Verwaltungsrat des Studentenwerks berät und überwacht das Studentwerk.
Dort sitzt für Euch z.Zt. Mario Bott (FS Mathphys).

Der Vertreterversammlung des Studentenwerks wählt den Verwaltungsrat.
Studentische Mitglieder sind zur Zeit Mario Bott (FS Mathphys) und Norbert Winter (Soziologie).

Interessant sind an dieser Stelle noch die wichtigsten der für die Unigremien relevanten Gesetzestexte, die Wahlergebnisse der Uniwahlen und der Gremienkalender des Unimut.

Hoschulorga

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s